Wintergarten Berlin & Brandenburg

Beratung, Planung, Baugenehmigung, Realisierung in höchster Qualität zu fairen Preisen – Wintergarten Berlin

Wintergarten Berlin – Jetzt einfach anrufen und unverbindlich informieren und beraten lassen unter

Telefon 030-5487 5353

Wintergarten Berlin & Brandenburg

Wintergarten Berlin & Brandenburg

Wintergarten Berlin – Ihre Oase mit Experten geplant

Erweitern Sie Ihren Wohn- und Lebensraum um einen Wintergarten und genießen Sie zu jeder Jahreszeit die Zeit im Freien, die zugleich gut geschützt ist.

Sie können Ihren Wintergarten als echte Wohlfühl-Oase gestalten und haben dazu die unterschiedlichsten Bauweisen und Designmöglichkeiten zur Verfügung.

Lichtdurchflutet oder mit einem Sonnenschutz im kühlen Schatten sitzen, Aluminium oder Holz, mit Heizung für den Winter oder ohne als kühle Überwinterungsmöglichkeit für Ihre Pflanzen, maßgeschneiderte Wintergarten-Lösungen verwirklichen Ihren Traum vom Wintergarten.

Unsere Wintergarten Experten stehen Ihnen mit Rat und zur Seite und planen, gestalten und bauen gemeinsam mit Ihnen Ihren Wintergarten.

Wir haben umfangreiches Informationsmaterial zum Thema Wintergarten Berlin für Sie zusammengestellt, sodass Sie sich einen ersten Überblick über alle Möglichkeiten und Varianten verschaffen können.

Auf unseren Unterseiten finden Sie zu jedem Thema, das wir an dieser Stelle angesprochen haben, weiterführende Informationen.

Sie können ein persönliches Gespräch mit unseren Experten vereinbaren.

Gerne in Berlin und Region.

Lesen Sie unseren kompletten Artikel oder gehen Sie direkt zu dem Thema, das Sie am meisten interessiert.

Wenn Sie noch Fragen haben, rufen Sie uns an.

  1. Wintergarten – Eine kurze Checkliste
  2. Baurecht – Darf ich einfach einen Wintergarten bauen?
  3. Planung und Konstruktion
  4. Die Verglasung – Der Charakter des Wintergartens
  5. Beschattung und Sonnenschutz
  6. Belüftung
  7. Heizung
  8. Automatische Steuerung- Wie viel Komfort wünschen Sie?
  9. Pflanzen im Wintergarten
  10. Der Kaltwintergarten – Eine Alternative für Sie?

Wintergarten Berlin – Eine kurze Checkliste

Wie jedes Bauvorhaben muss auch der Wintergarten sorgfältig geplant werden.

Fehler und Versäumnisse können teuer werden oder den Wunsch nach einem Wintergarten zerstören.

Wir beginnen mit einer kurzen Checkliste, in der wir alle Punkte festgehalten haben, die grundsätzlich bedacht werden müssen.

Einzelnen Punkten widmen wir uns anschließend detaillierter, zu einigen finden Sie Unterseiten, die das Thema ausführlich behandeln.

• Überlegen Sie sich, wie Sie Ihren Wintergarten nutzen möchten. Nur im Sommer während der warmen Monate oder ganzjährig?

• Zeichnen Sie einen groben Grundriss Ihres Wintergartens. Wie tief und breit soll der Wintergarten werden und welche Form soll der Grundriss haben? Quadratisch oder rechteckig? Oder darf es etwas ausgefallener sein, zum Beispiel Polygon oder Halbpolygon.

• Welche Dachform stellen Sie sich vor? Ein Pultdach, Satteldach oder Pyramidendach? Muss das Dach möglicherweise Schneelasten tragen?

• Wie stellen Sie sich das Design Ihres Wintergartens vor? Sehr natürlich und der Rahmen wird aus Holz gebaut oder doch eher sehr modern und der Rahmen wird aus Aluminium gebaut? Soll die Dachkonstruktion dem Rahmen gleichen oder wünschen Sie einen Kontrast aus verschiedenen Materialien?

• Von welchem Raum aus soll der Wintergarten begangen werden und wie soll der Übergang aussehen? Soll der Zugang offen bleiben oder mit einer Tür verschlossen werden können?

• Benötigen Sie einen Schallschutz und welche Verglasung wünschen Sie sich? Wie reinigungsintensiv darf die Verglasung sein oder investieren Sie direkt in selbstreinigendes Glas?

• Der Wintergarten muss belüftet werden. Auch dazu stehen Ihnen verschiedene Möglichkeiten zur Verfügung.

• Benötigen Sie eine Beschattung und wenn ja, wie soll diese aussehen? Jalousetten, Markisen, Raffstores oder Folienrollos? Soll von innen oder außen beschattet werden? Und möchten Sie die Beschattung manuell oder elektrisch steuern?

• Dürfen Sie einfach planen und bauen? Meistens nicht und Sie benötigen eine Baugenehmigung für einen Wintergarten in Berlin.

• Das Fundament. Wer erstellt es und müssen Leitungen bedacht werden?

Wintergarten Berlin – Das Baurecht für einen Wintergarten

Bevor Sie Ihren Wintergarten planen oder beziehungsweise sollte das Baurecht direkt in die Planung einfließen, müssen Sie wissen, ob Sie eine Baugenehmigung benötigen.

Grundsätzlich ist ein Wintergarten baugenehmigungspflichtig, auch in Berlin und allen weiteren Bundesländern.

In vielen Bundesländern ist sogar der Regenschutz vor der Haustüre genehmigungspflichtig, also sollte man sich vor dem Baubeginn in jedem Fall die notwendigen Baugenehmigungen holen.

Festgehalten sind die Vorschriften in der Landesbauordnung (LBO).

Die Baugenehmigung muss bei der zuständigen Bauaufsichtsbehörde in Berlin gestellt werden.

Denken Sie daran, dass eine nachträgliche Baugenehmigung sehr viel aufwendiger zu stellen ist.

Und denken Sie auch an mögliche Nachbarn, die Ihnen Ihren Wintergarten neiden und explizit prüfen, ob eine Genehmigung vorliegt.

Unsere Wintergarten Experten sind Ihnen gerne bei der Beantragung der Baugenehmigung behilflich und erklären Ihnen, welche Formulare benötigt werden.

Grundsätzlich benötigen Sie:

  • Lageplan im Maßstab 1:500 und Berechnungen zum Haus/Grundstück
  • Bauzeichnung des Herstellers
  • Bauzeichnungen der baulichen Veränderungen am Haus im Maßstab 1:100
  • Mögliche statische Berechnungen, zum Beispiel durch den Bau eines Durchganges
  • Baubeschreibung, die alle verwendeten Materialien enthält

Wintergarten Berlin – Planung und Konstruktion

Bevor Sie Ihren Wintergarten genießen können, steht Ihnen eine Menge Arbeit bevor.

Sie werden ins grübeln kommen und vielleicht so mancher Diskussion mit der Familie nicht aus dem Weg gehen können, denn die Gestaltungswünsche können sehr unterschiedlich sein.

Wir nennen Ihnen einige Punkte, die Sie bei der Planung und Konstruktion auf jeden Fall einbeziehen sollten.

Der Standort
Bestimmen Sie zunächst den Standort.

Soll der Wintergarten an Ihr Haus anschließen, meist über das Wohnzimmer, oder wünschen Sie sich den Wintergarten freistehend im Garten?

Denken Sie über die Himmelsrichtung nach.

Wie viel Sonne wünschen Sie sich?

Wenn Sie den Standort Richtung Süden ausrichten, sollten Sie in jedem Fall eine Beschattung anbringen.

Möglichkeiten der Beschattung stellen wir Ihnen nachfolgend vor.

Die Bauform
Nun ist die Bauform an der Reihe, wenn Sie den Standort festgelegt haben.

Die günstigste Bauweise ist eine quadratische oder rechteckige Bauweise mit einer schlichten Rahmenkonstruktion.

Wunderschön sind Wintergärten mit einem sechseckigen oder achteckigen Grundriss.

Wenn Sie sich für den Grundriss entschieden haben, steht die Entscheidung über das Dach an.

Hier haben Sie unzählige Varianten zur Auswahl, zum Beispiel das Satteldach, das Pagodendach, das Walmdach, das Pyramidendach oder das Turmdach.

Bedenken Sie, je ausgefeilter die Bauform, desto höher werden die Kosten.

Die Gestaltung
Die Gestaltung des Wintergartens macht viel Spaß, aber es sind auch noch Überlegungen anzustellen, die sich mit einer eher trockenen Materie befassen, so wie das Fundament oder die Bodenplatte.

Die Errichtung eines Fundaments gehört nicht bei jedem Wintergartenanbieter zu seinen Leistungen.

Einige Wintergartenhersteller bieten diese Leistung an, einige nicht.

Es kann also durchaus sein, dass Sie selbst einen Bauherrn für das Fundament beauftragen müssen oder, wenn Sie selbst die Kenntnisse besitzen, das Fundament selbst legen.

Beachten Sie auch, dass das Fundament frostfest sein muss.

Die Versorgungsleitungen
Eine weitere Überlegung sind die Versorgungsleitungen, die vor der Errichtung des Fundaments geplant werden müssen.

Möchten Sie Strom und Wasser in Ihrem Wintergarten haben?

Strom müssen Sie unbedingt einplanen, wenn Sie Licht, eine elektrische Steuerung für den Sonnenschutz oder eine elektrische Heizung einplanen.

Wasser ist praktisch, kann aber, je nach Entfernung zum Haus, auch aus dem Haus oder der Leitung im Garten geholt werden.

Wintergarten Berlin – Die Verglasung, der Charakter des Wintergartens

Die Verglasung ist der Charakter des Wintergartens.

Wunderbar geschützt sitzen können und nach allen Seiten die umliegende Natur des Gartens genießen, genau das ist das Ambiente eines Wintergartens.

Wintergärten kühlen schnell aus und heizen sich genauso schnell wieder auf.

Das ist bedingt durch den Glasbau.

Wie schnell der jeweilige Prozess geschieht, hängt allerdings auch von der Wertigkeit der Verglasung ab.

Sie können auf der einen Seite einen hohen Energiegewinn erzielen, der im Sommer aber einen hochwertigen Sonnenschutz erfordert.

Eine sehr gute Isolation mit einem geringen Wärmeverlust lohnt sich, wenn Sie den Wintergarten ganzjährig nutzen, im Winter also beheizen.

Unsere Wintergarten Experten empfehlen Wärmedämmglaseinheiten und Isolierglaseinheiten.

Sie erzielen eine Verringerung des Verbrauchs von Heizenergie und damit auch der Schadstoffemissionen.

Sie können eine hohe Wärmedämmung (U-Wert) mit gleichzeitigem passiven solaren Gewinn (g-Wert) erreichen.

Zudem gewährleisten die Gläser eine hohe Lichtdurchlässigkeit.

Heizgläser
Nun sind auch noch Funktionsgläser erhältlich, wie zum Beispiel Heizgläser.

Heizgläser sind ein sehr intelligent durchdachtes Konzept.

Die Heizkraft wird über eine Folie erzeugt, die mit Strom versorgt wird.

Diese befindet sich auf einem wärmedämmenden Isolierglas.

Sie benötigen keinen Heizkörper und haben eine ästhetische Lösung zur Beheizung Ihres Wintergartens gefunden.

Selbstreinigende Verglasungen
Fensterputzen kennen Sie aus Ihrem Haus.

Feinstaub, Pollen, Regen und Schnee, irgendetwas befindet sich immer auf den Fenstern.

Kaum jemand reißt das Fensterputzen an sich und schon gar nicht in einem Wintergarten.

Rundherum Verglasung und dann muss auch noch das Dach gereinigt werden, auf dem sich naturgemäß der meiste Schmutz befindet.

Es gibt es Lösung für das Thema, denn Sie können sich für selbstreinigende Verglasungen entscheiden.

Das erleichtert vor allem die Dachreinigung ganz wesentlich.

Selbstreinigende Verglasungen müssen, je nach Wetterlage, noch ein- bis zweimal im Jahr gereinigt werden.

Besonders vorteilhaft ist die Lebensdauer der selbstreinigenden Beschichtung.

Sie nutzt sich nicht ab, muss nicht erneuert werden und verbleibt so lange auf dem Glas, wie das Glas selbst hält.

Schallschutz Verglasung
Liegt Ihr Wintergarten in der Nähe einer stark befahrenen Straße, eines Flughafens oder Bahngleisen, empfehlen wir eine Schallschutz-Verglasung, die einen enormen Unterschied ausmacht, wenn Sie Ihren Wintergarten ungestört nutzen möchten.

Sicherlich ist die Schallschutz-Verglasung auch eine Frage der Kosten.

Wenn Sie aber bedenken, dass Sie viel Geld in Ihren Wintergarten investieren und sich dann über den Lärm ärgern, sollten Sie nicht an der falschen Stelle sparen.

Der Schallschutz der Verglasung wird über unterschiedlich dicke Glasscheiben erreicht, deren Zwischenräume mit Edelgas befüllt sind.

Wintergarten Berlin – Sonnenschutz und Beschattung

Bei den ersten Sonnenstrahlen im Frühling, werden Sie Ihren schützenden Wintergarten genießen.

Durch das Glas erwärmt sich das Innere des Wintergartens und Sie können den Frühling auch bei 15 Grad Außentemperatur in Ihrem Wintergarten begrüßen.

Mit den Sommermonaten steigt die Temperatur und in Ihrem Wintergarten kann es mollig warm werden.

Dort, wo Sie die wärmende Sonne genossen haben, wünschen Sie sich jetzt ein schattiges Plätzchen.

Möglich sind mitunter bis zu 80 Grad Celsius, besonders, wenn Ihr Wintergarten Richtung Süden ausgerichtet ist.

Die Beschattung ist notwendig und Sie können entscheiden, ob Sie Ihren Wintergarten von außen oder innen beschatten möchten.

Für die Innenbeschattung haben Sie zahlreiche Möglichkeiten zur Auswahl:

Markisen, Jalousien, Sonnensegel, Gardinen oder Rollos können die Inneneinrichtung ideal ergänzen und eine schöne Atmosphäre schaffen.

Sie können die Beschattung elektrisch betrieben kaufen.

Komfortabel sind Thermostat, Hygrostat und Zeitschaltuhr.

So fahren die Markisen herunter, wenn eine Uhrzeit eingestellt ist oder eine bestimmte Temperatur erreicht wurde.

Die Außenbeschattung stehen Ihnen die gleichen Möglichkeiten zur Verfügung.

Ob elektrisch oder manuell, Markise oder Jalousie, die Außenbeschattung bricht das Licht der Sonne schon bevor es auf die Glasfläche trifft.

Die Außenbeschattung hilft effektiver gegen die Hitze des Sommers, da sich das Glas nicht so stark erwärmt, wie bei einer Innenbeschattung.

Allerdings sind die Kosten einer Außenbeschattung auch etwas höher, da alle Varianten wetterfest sein müssen.

Alternativ zu den genannten Beschattungen des Wintergartens bietet sich auch die natürliche Variante mit Bäumen an.

Da die Sonne wandert, Bäume aber an ihrem Platz stehen bleiben, bietet sich eine Kombination aus technischer und natürlicher Beschattung an.

Neben dem Schatten, der in den warmen Sommermonaten kühlt, schützt die Beschattung auch vor neugierigen Blicken der Nachbarn oder vorbeilaufenden Fußgänger, je nach Lage des Wintergartens, und schenkt Ihnen Sonnenschutz beim Lesen.

Je nach Sonneneinfall blendet die Sonne und stört ganz einfach und unabhängig von den Temperaturen.

Wintergarten Berlin – Die Belüftung

Die Belüftung des Wintergartens wird unterschieden zwischen natürlicher und mechanischer Belüftung.

Sie können den Wintergarten ganz natürlich belüften, indem Sie Fenster oder Öffnungen im Dach öffnen.

Das Prinzip der natürlichen Belüftung funktioniert genau wie in Ihrem Haus, wenn Sie die Fenster öffnen, um Frischluft hereinzulassen.

Nachteil der natürlichen Belüftung, Sie dürfen Ihren Wintergarten nicht bei geöffneten Fenster oder Dachklappen alleine lassen, denn wenn es regnet, kann es hereinregnen.

Sie können also nur in Ihrer Anwesenheit lüften.

Hinzu kommt die Gefahr des Einbruchs, wenn Sie in Ihrer Abwesenheit lüften.

Die mechanische Lüftung ist da schon wesentlich einfacher und sicherer.

Sie können die Dauer und Intervalle einstellen und die Belüftung funktioniert praktisch von ganz alleine.

Interessant ist die Möglichkeit die abtransportierte Warmluft aus dem Wintergarten im Haus nutzen zu können.

So belüften Sie nicht nur den Wintergarten, sondern können die Warmluft als zusätzliche Energie für Ihre Wohnräume nutzen und die Energiekosten senken.

Warum muss ein Wintergarten überhaupt belüftet werden?

Ganz einfach, es kann sich ohne Belüftung Kondenswasser und damit möglicherweise auch Schimmel bilden.

Diesbezüglich funktioniert der Wintergarten genau wie Ihre Wohnräume, die ja ebenfalls gelüftet werden müssen.

Wintergarten Berlin – Die Heizung für eine angenehme Wärme im Winter

Wie der Name schon verlauten lässt, ist der Sinn eines Wintergartens dessen Nutzung auch im Winter.

Während es draußen kälter wird und Sie nicht mehr auf der Terrasse sitzen können, bietet Ihnen der Wintergarten ein lauschiges Plätzchen in Ihrem Garten.

Können Sie, aber dazu müssen Sie Ihren Wintergarten beheizen, denn sonst können Sie ihn in den Wintermonaten nicht nutzen.

Wenn Sie Ihren Wintergarten beheizen möchten, muss vorher feststehen, ob Sie diesen als zusätzliches Zimmer Ihres Wohnraumes nutzen wollen oder ob der Wintergarten thermisch für sich alleine steht.

Entscheiden Sie sich für eine Fußbodenheizung, müssen Sie dies schon bei der Planung des Bodens berücksichtigen!

Ideal für den Wintergarten sind sogenannte Bodenkanalheizungen.

Sie bieten einen optischen Vorteil, denn je nach Größe des Wintergartens sehen Heizkörper nicht besonders schön aus.

Auch für diese Art der Heizung müssen Sie sich frühzeitig entscheiden, denn der Einbau muss bei der Planung des Fußbodens und des Bodenbelages berücksichtigt werden.

Die Gitterabdeckungen können Sie dem Fußbodenbelag anpassen, sodass sich die Bodenkanalheizung optisch sehr unauffällig in den Wintergarten einfügt.

Die Vorteile einer Bodenkanalheizung in Kürze:

  • Können unverzüglich auf Temperaturschwankungen reagieren
  • Sind energiesparend und effizient in der Reaktion auf den Kälteeinfluss
  • Kaum Bildung von Kondenswasser
  • Können auch nachträglich eingebaut werden
  • Sind einfach zu reinigen
  • Sehr geräuscharm im Betrieb
  • Auch geeignet für Allergiker, da kaum Staubbildung

Heizleisten für den Wintergarten
Eine weitere Möglichkeit den Wintergarten zu beheizen sind Heizleisten, bzw. sogenannten Sockelleistenheizungen.

Die Warmwasserheizung als Heizleisten bieten eine schöne Wärme und werden in geringer Bautiefe angebracht.

Ein optischer Vorteil, denn in einem Wintergarten lässt sich kaum etwas verstecken.

Die Wärmeleistung steht sofort zur Verfügung und die Heizleisten sind energiesparend.

Sie lassen sich nachträglich installieren und auch selbst montieren.

Das spart Kosten. Auch Heizleisten vermeiden Feuchtigkeit, sodass sich kein Schimmel und kaum Kondenswasser bildet.

Gläserne Heizkörper für den Wintergarten
Gläserne Heizkörper sind nicht ganz günstig in der Anschaffung, aber wirklich edel in der Optik.

Sie passen exakt zu den Glasfronten und sind im Design ein echter Eyecatcher.

Gläserne Heizkörper sind strombetrieben, es reicht also eine Steckdose, um den Wintergarten zu beheizen.

Über weitere Heizmöglichkeiten des Wintergartens informieren wir Sie gerne in einem persönlichen Gespräch.

Rufen Sie unsere Experten an und vereinbaren Sie einen Termin.

Wintergarten Berlin – Automatische Steuerung- Wie viel Komfort wünschen Sie?

Das Klima in einem Wintergarten ist sensibel.

Sie möchten sich im Sommer wie im Winter wohlfühlen.

Ihre Pflanzen möchten sich aber auch wohlfühlen.

Kann das gelingen und wie gelingt es am einfachsten?

Über eine automatische Steuerung, denn die manuelle Steuerung würde Ihnen fast täglich Aufmerksamkeit abverlangen.

Mit einer intelligenten Wintergarten-Steuerung können Sie die Belüftung, die Beheizung und den Sonnenschutz steuern.

Einmal eingestellt, regelt die Wintergarten-Steuerung alles für ein optimales Klima, eine optimale Temperatur und Sonneneinfall.

Bedenken Sie auch den Einbruchschutz, den Sie zum Beispiel mit einem Bewegungsmelder aktivieren können.

Die Markise fährt aus, sobald die eingestellte Temperatur erreicht ist und ein weiterer Sonneneinfall den Wintergarten überhitzen würde.

Kippfenster und Lüftungsklappen lassen sich ebenfalls vollautomatisch steuern und die Wärmepumpe könnte auf die Kühlfunktion umschalten, wenn die Temperatur steigt.

Gerne beraten wir Sie persönlich zu allen Möglichkeiten der automatischen Steuerung für Ihren Wintergarten, die individuell auf alle Gegebenheiten angepasst werden sollte.

Wintergarten Berlin – Es grünt so grün. Die Pflanzen im Wintergarten

Der Wintergarten bietet sich ideal an, um dort Pflanzen zu züchten, die im Haus nicht so gut wachsen.

Orchideen, Palmen, Kakteen oder Farne fühlen sich im Wintergarten pudelwohl.

Sie müssen allerdings entscheiden, ob Sie subtropische oder tropische Pflanzen in Ihrem Wintergarten wachsen lassen möchten, denn das Klima muss sich diesbezüglich unterscheiden.

Tropische Pflanzen benötigen einen Standort, der auch beschattet wird und eine konstante Temperatur von etwa 20 Grad Celsius.

Diese Temperatur muss das ganze Jahr über gehalten werden.

Diese Temperatur entspricht etwa dem Klima Ihres Wohnraumes, sodass Sie den Wintergarten ideal an Ihren Wohnraum angliedern können.

Wenn Sie es im Sommer allerdings heiß mögen, ist ein tropischer Wintergarten nicht die richtige Wahl.

Subtropische Pflanzen lieben den natürlichen Rhythmus und wachsen am besten, wenn sich die Temperatur des Wintergartens in etwa nach den Tages- und Nachttemperaturen richtet.

Für einen subtropischen Wintergarten benötigen Sie eine Abtrennung zwischen Wintergarten und Wohnraum, da dieser bei sinkenden Temperaturen auskühlen würde.

Bei der Bepflanzung stellt sich auch die Frage nach der Bewässerung.

Kübelpflanzen können Sie ganz einfach mit der Gießkanne bewässern.

Hierbei ist aber die Zahl der Pflanzen zu beachten, denn in den sehr warmen Sommermonaten müssen Sie vielleicht täglich gießen.

Entscheiden Sie sich für Beetpflanzen, können Sie eine automatische Bewässerung installieren, die Ihnen die Arbeit abnimmt.

Wintergarten Berlin – Der Kaltwintergarten

Der Kaltwintergarten ist die günstigste Variante eines Wintergartens und in seiner Nutzung hauptsächlich auf die Überwinterung von Freilandpflanzen festgelegt.

Sie können Ihren Wintergarten dann im Sommer nutzen, wenn die Freilandpflanzen wieder nach draußen müssen, aber im Winter wird es Ihnen wahrscheinlich zu kalt sein.

Der Kaltwintergarten eignet sich für alle Pflanzenarten, die frostgeschützt, aber ohne Heizungsluft überwintert werden müssen, zum Beispiel Oliven- und Zitronenbäume.

Sie können den Wintergarten auch leicht temperieren, zum Beispiel für exotische Pflanzen, die frostgeschützt und bei etwa fünf bis fünfzehn Grad überwintert werden müssen.

Der warme Wintergarten und seine Schönheit als Glasraum

Sieht man sich die Anschaffungskosten für einen Wintergarten an, bietet sich ein warmer Wintergarten als Ergänzung zum Wohnraum an, den Sie ganzjährig nutzen können.

Die Schönheit des Glasraumes hat auch im Winter ihren Reiz und Sie werden Ihren Wintergarten ganz sicher zum neuen Lieblingsplatz erklären.

Schön eingerichtet, zum Beispiel mit Möbeln aus Rattan, Licht und exotischen Pflanzen schaffen Sie sich ein zweites Wohnzimmer mit seiner ganz eigenen Faszination.

Legen Sie Wert auf energieeffiziente Heizvarianten, halten sich im Winter auch die Kosten in Grenzen.

Einfach mal abschalten und die Seele des Wintergartens genießen- das tut Ihnen und Ihrer Familie gut.

Und ganz sicher werden auch Freunde und Verwandte Ihren Wintergarten genießen, wenn Sie dort zusammensitzen, Kaffee trinken und essen.

Wintergarten Berlin – Was kostet ein Wintergarten?

Genauso könnte man fragen, was kostet ein Auto.

Die Kosten des Wintergartens lassen sich nur sehr pauschal beantworten, denn Sie entscheiden über die Größe, Ausstattung und Nutzung.

Einen Kaltwintergarten können Sie ab etwa 10.000,- Euro kaufen, wenn Sie sich im Niedrigpreissegment bewegen.

Der Durchschnitt liegt bei 20.000,- bis 50.000,- Euro für einen qualitativ hochwertigen Kaltwintergarten.

Ein warmer Wintergarten beginnt zwischen 15.000,- und 30.000,- Euro, ebenfalls im Niedrigpreissegment.

Realistisch sind aber zwischen 30.000,- und 100.000,- Euro, wenn Sie einen Wintergarten bauen lassen möchten, der Ihnen Komfort und ein bisschen Luxus bietet.

Hinzu kommen die Betriebskosten, die im Jahr bei etwa 500,- liegen, je nach Temperatur des Winters und der Länge der Heizperiode.

Die Frage nach den Kosten lässt sich nur schwer beantworten, denn genau wie bei einem Auto unterscheiden sich die Kosten nach Hersteller und Ausstattung und natürlich nach Ihren Wünschen.

Wenn es sich um eine energieeffiziente Modernisierung handelt, können Sie unter Umständen einen zinsgünstigen KfW-Kredit beantragen.

Außerdem sind steuerliche Vorteile möglich, die über die Grundförderung geltend gemacht werden können.

Gerne beraten wir Sie auch zu den Kosten und berechnen Ihren Wintergarten individuell. Rufen Sie uns an und vereinbaren Sie einen persönlichen Beratungstermin.

Wintergarten Berlin – Jetzt einfach anrufen und unverbindlich informieren und beraten lassen unter

Telefon 030-5487 5353